Menu
menu

Pressestelle

Amtsgericht Magdeburg
Pressesprecher:
VPräsAG Frank Gärtner
Tel.: 0391 606-6105
Fax: 0391 606-6116
E-Mail: presse.ag-md(at)justiz.sachsen-anhalt.de

Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Mitteilungen zu besonders interessanten Gerichtsverfahren oder Verhandlungen. Die Tätigkeit des Amtsgerichts beinhaltet weit mehr - über die allermeisten Gerichtsverfahren wird nicht durch eine Pressemitteilung berichtet.

Pressemitteilungen des Amtsgerichts Magdeburg

Seite 2 von 7

03.11.2020
19/2020

Geldstrafe nach Rangelei in einem Restaurant

Urteil gegen einen Polizeibeamten

Mit Urteil vom 03. November 2020 hat der Strafrichter des Amtsgerichts Magdeburg einen Polizeibeamten wegen vorsätzlicher Körperverletzung in Tateinheit mit versuchter Körperverletzung im Amt zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 80 Euro verurteilt. Nach Durchführung der Beweisaufnahme durch…

weiterlesen

Seit dem 02. November 2020 gelten auch in Sachsen-Anhalt verschärfte Bestimmungen zur Eindämmung des Coronavirus. Das Amtsgericht Magdeburg ist geöffnet, Gerichtsverhandlungen, Anhörungen und ähnliche Termine finden regulär statt. Die Einhaltung der üblichen Hygieneregeln ist gewährleistet. Um…

weiterlesen

Vorwurf der Verwendung von Soforthilfemittel unter Verstoß gegen die Subventionsbestimmungen

weiterlesen

(AG MD). Das Urteil des Strafrichters des Amtsgerichts Magdeburg vom 08. Juni 2020 (vgl. zum Sachverhalt Pressemitteilung 13/2020 vom 08. Juni 2020) ist rechtskräftig, nachdem gegen das Urteil ein Rechtsmittel nicht eingelegt worden ist. Die Frist betrug hierfür eine Woche. Die…

weiterlesen

(AG MD). Vor dem Strafrichter hatte sich heute eine 31 Jahre alte Frau zu verantworten, der vorgeworfen worden war, an zwei Tagen im September 2019 mithilfe der unberechtigt in ihren Besitz gebrachten ec-Karte insgesamt 120,00 Euro vom Konto der Geschädigten unberechtigt erlangt…

weiterlesen

(AG MD). In der heutigen Hauptverhandlung gegen einen 1987 geborenen Angeklagten kam es zur vorläufigen Einstellung des Verfahrens mit der Auflage an den Angeklagten, eine Geldauflage an die Staatskasse zu zahlen (§ 153a Abs. 2 StPO).Dem Angeklagten war vorgeworfen worden, am 14. Juli 2018 auf dem…

weiterlesen

(AG MD). Am Montag, 08. Juni 2020, wurde eine 40jährige Frau wegen Diebstahls eines goldenen Rings zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt werden konnte. Der als Pflegekraft tätigen Frau wurde vorgeworfen, aus dem Zimmer einer…

weiterlesen

(AG MD). Das Urteil des Strafrichters des Amtsgerichts Magdeburg vom 11. Mai 2020 (vgl. zum Sachverhalt Pressemitteilung 10/2020 vom 11. Mai 2020) ist rechtskräftig, nachdem gegen das Urteil ein Rechtsmittel nicht eingelegt worden ist. Die Frist betrug hierfür eine Woche. Ein 1969 geborener…

weiterlesen

(AG MD). Heute hatte sich ein 1969 geborener Mann wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, der Nötigung und der Körperverletzung in jeweils zwei Fällen vor dem Strafrichter des Magdeburger Amtsgerichts zu verantworten. Dem Mann, der in Burg (b. Magdeburg) wohnt, wurde…

weiterlesen

(AG MD). Ein 40 Jahre alter Mann, der bereits öfters vor Gericht stand, hatte sich heute wegen Betruges in zwei Fällen zu verantworten. Ihm wurde vorgeworfen, im Herbst 2019 über die Internetplattform "Ebay" an zwei Kaufinteressenten jeweils eine Grafikkarte verkauft und den Kaufpreis hierfür…

weiterlesen

(AG MD): Die für den 26. März 2020 vorgesehene Hauptverhandlung vor dem Schöffengericht findet nicht statt. Ein 1965 geborener Magdeburger hat sich wegen fahrlässiger Tötung zu verantworten. Auf die Pressemitteilung vom 19. Dezember 2019 (Pressemitteilung Nr. 020/2019) wird für Einzelheiten…

weiterlesen

(AG MD) Der auch im Amtsgericht Magdeburg für den 26. März 2020 geplante Zukunftstag (vgl. Pressemitteilung vom 03. Februar 2020, Nr. 001/2020) muss aufgrund der Coronapandemie dieses Jahr leider ausfallen. Das Amtsgericht Magdeburg dankt allen, die sich interessiert und beworben haben und denen nun…

weiterlesen

(AG MD) Im Anschluss an die Pressemitteilung Nr. 06/20 vom 17. März 2020 wurde entschieden, den Zugang zum Justizzentrum Magdeburg weiter einzuschränken.   Gerichtsverhandlungen und Anhörungen finden statt. Der Zugang zu öffentlichen Gerichtsverhandlungen ist gewährleistet.…

weiterlesen

(AG MD) Nach einer gemeinsamen Vereinbarung der im Justizzentrum Magdeburg ansässigen Gerichte und der Staatsanwaltschaft wird mitgeteilt, dass das Justizzentrum Magdeburg bis auf Weiteres geöffnet bleibt. Das bedeutet im Einzelnen:1. Terminierte Verhandlungen und Anhörungen finden statt,…

weiterlesen

(AG MD). Mit Urteil vom 03. Juni 2019 hatte der Strafrichter des Amtsgerichts Magdeburg einen 50-jährigen Mann wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 30 Tagessätzen verurteilt, dem vorgeworfen worden war, am 09. Februar 2019 auf dem Rennbahngelände Herrenkrug in Magdeburg in…

weiterlesen

(AG MD). Die Hauptverhandlung gegen vier Angeklagte, denen gemeinschaftlicher Hausfriedensbruch vorgeworfen worden war, endete heute mit einem Einstellungsurteil.   Die Angeklagten im Alter von 22 bis 37 Jahren, die Mitglieder der ?Identitären Bewegung? sein sollen, hatten sich…

weiterlesen

(AG MD). Mit Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten endete heute die Hauptverhandlung gegen einen 31 Jahre alten Angeklagten, dem vorgeworfen worden war, einen Polizeibeamten tätlich angegriffen und mittels eines gefährlichen Werkzeugs verletzt zu haben. Die…

weiterlesen

(AG MD). Eine für heute angesetzte Hauptverhandlung vor dem Strafrichter konnte nicht stattfinden, weil die beiden Angeklagten trotz ordnungsgemäßer Ladung unentschuldigt nicht zum Termin um 9.00 Uhr erschienen sind. Drei Männern aus ein- und derselben Familie wird vorgeworfen, am 30. März…

weiterlesen

(AG MD) Das Amtsgericht Magdeburg beteiligt sich auch 2020 an dem bundesweiten Zukunftstag, der am Donnerstag, 26. März 2020, stattfindet. Auf die Pressemitteilung Nr. 19/2019 vom 11. Dezember 2019 wird hingewiesen.Die bis zum 31. Januar 2020 laufende Anmeldefrist wurde…

weiterlesen

(AG MD). Am Donnerstag, 26. März 2020, ab 9.30 Uhr beginnt vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts Magdeburg die Hauptverhandlung gegen einen 1965 geborenen Magdeburger, dem vorgeworfen wird, durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht zu haben.   In der letzten…

weiterlesen

Seite 2 von 7

Weiterführende Links